Alle Komponenten der Toner liegen in Pulverform vor.

Richtrezeptur

  • Polyester oder anderer Trägerstoff
  • Ruß oder andere Farbpigmente
  • Additive

Für die Toner-Vormischung werden langsamlaufende Mischer eingesetzt, die Umfangsgeschwindigkeit der Werkzeuge beträgt 10-15m/s. Aus Reinigungsgründen kommen für diesen Mischvorgang vorwiegend Containermischer zum Einsatz, jedoch können auch Stationäre Mischsysteme eingesetzt werden. Die Werkzeuge und Umfangsgeschwindigkeiten sind gleich. Die Mischzeit beträgt ca. 4min.

Herstellen von Toner-Fertigmischungen

Richtrezeptur

  • Extrudierter und feinstgemahlender Toner
  • Kieselsäure
  • Additive

Dieser Mischvorgang ist notwendig, um den Toner fließfähig zu machen und zusätzliche Additive einzumischen.

Für die Toner-Fertigmischung werden schnelllaufende Mischer eingesetzt, die Umfangsgeschwindigkeit der Werkzeuge beträgt 15-30m/s. Auch dieser Mischvorgang kann auf stationären und mobilen Containermischern durchgeführt werden, die Werkzeuge und Umfangsgeschwindigkeiten sind gleich. Die Mischzeit beträgt ca. 5 Minuten. Während des Mischvorgangs wird die Drehzahl mehrfach reduziert und wieder erhöht, dieser Vorgang ist notwendig um die Kieselsäure komplett einzumischen.

Einige Rezepturen neigen zur Staubexplosion. Daher wird der Mischer mit einer Sauerstoffmessung versehen und der Mischer wird vor dem Mischvorgang inertisiert. Während des Mischens wird zusätzlich Stickstoff über die Wellendichtung zugeführt. Der Sauerstoffgehalt wird permanent überwacht.