MIXACO Anwendungen in der Chemieindustrie

Richtrezeptur
Kieselsäure und Flüssigkeiten wie zum Beispiel Öle (bis zu 80% Anteil)

Bei diesen Mischprozess können Container oder auch Stationäre Mischer eingesetzt werden, dies ist abhängig vom Handling des Produktes.

Der Mischer ist mit einem Schnellmischerwerkzeug ausgestattet ( Bodenräumer, Mittelflügel, Hornwerkzeug), jedoch muss er betrieben werden wie ein langsamlaufender Mischer, die Umfangsgeschwindigkeit beträgt zu Prozessstart ca.10m/s und wird während des Mischprozesses auf ca. 5m/s reduziert.

Die Kieselsäure wird vorgelegt und nach 30 Sekunden. Vormischen bei hoher Drehzahl 10m/s wird die Flüssigkeit langsam dosiert und die Drehzahl wird Schritt für Schritt bis auf ca. 5m/s reduziert, dies ist notwendig um die Scherkräfte zu reduzieren, zu mal durch die Aufnahme der Flüssigkeit sich das Fliesverhalten des Produktes erheblich verbessert. Wenn die Flüssigkeit komplett dosiert ist, wird noch 1 Minute nachgemischt um die Flüssigkeit restlos zu verteilen.

Die Flüssigkeit sollte zwischen Mittelflügel und Hornwerkzeug dosiert werden, an dieser Stelle kann die Flüssigkeit durch das Mischgut am besten aufgenommen werden und die Verschmutzung der Werkzeuge und Behälterwand wird erheblich reduziert.